Hygiene ­– die Probleme an der Wurzel packen

Hygienische Probleme, allen voran Legionellen, gibt es leider allzu oft. Das hat häufig zwei Ursachen: Das Wasser hat die falsche Temperatur, und durch zu wenig Wasserentnahme entstandene Ablagerungen bieten angenehme Lebensräume für gefährliche Lebewesen.

 

Scheinlösungen, die Probleme schaffen

Die übliche Methode zur Bekämpfung von Legionellen sind organisierte Spülungen und das Raufsetzen der Temperatur der Warmwasserbereitung. Das schafft vielleicht kurzfristig und in Teilbereichen Abhilfe. Aber wenn das organisierte Spülen aufhört, kommen die Legionellen zurück. Und das Temperaturraufsetzen hat immer nachteilige Effekte wie höheren Energieverbrauch und Verbrühungsgefahr. Mittelfristig vergrößert es sogar das Problem, weil mehr Kalk ausfällt (Wasserkochereffekt), zu hohe Temperaturen schädlich für viele Materialien sind und weil über Wärmeübertragungen die Kaltwasserleitung nun eine keimfreundliche Temperatur bekommt.

Auch Filter sowie thermische und chemische Desinfektionen als alleinige Maßnahmen oder schließlich die Strangsanierung haben unerwünschte Nebenwirkungen und packen die Probleme nicht an der Wurzel. Temperatur und Wasserentnahme bleiben ungeregelt.

Ablagerungen und Keimbildung
Die Fließgeschwindigkeit ist in der Mitte am größten. Das begünstigt die Bildung von Ablagerungen und damit von Keimen. Kann man mit PAUL die Fließgeschwindigkeit aber kontrollieren, dann kann man den Effekt gleichsam umkehren. Mit erhöhter Fließgeschwindigkeit und der abrasiven Wirkung von Wasser können solche Ablagerungen abgetragen werden.

Betreiber haben Pflichten

Hygienische Probleme mit der Trinkwasseranlage stellen oft eine Verletzung der Betreiberpflichten dar, die von den Gesundheitsämtern geahndet werden können. Für die Rechtssicherheit ist es daher wichtig, nicht nur nachhaltig gegen Kontaminationen vorzugehen, sondern das auch genau zu dokumentieren.

 

PAUL schafft dauerhaft Hygiene

PAUL schafft Transparenz über die Ursachen der Probleme, kann sie gezielt bekämpfen, die Hygiene durch den permanenten hydraulischen Abgleich dauerhaft sicherstellen und das alles dokumentieren.

PAUL

  • beseitigt Hygieneprobleme, insbesondere Legionellen, sicher und dauerhaft bzw. verhindert ihr Auftreten.
  • stellt die richtige Wassertemperatur von Warm- wie Kaltwasser sicher.
  • spült die Leitungen unabhängig von Nutzungsgegebenheiten regelkonform.
  • schafft völlige Transparenz über Wassertemperatur und -menge in jedem Strang.
  • dokumentiert alle Maßnahmen rechtssicher.
Menü